. .

Die Seite wird gedruckt

Saubere Luftfracht

Verbrauchsarme Flugzeuge für weniger CO2

DB Schenker nutzt innerhalb seines Netzwerks die Flugzeuge führender Carrier und hat so Zugang zu den effizientesten Flotten der Welt.

Die Logistiker buchen zum Beispiel Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 777. Diese verfügen über verbrauchsärmere Triebwerke, aerodynamisch optimierte Winglets an den Tragflächen, eine ultraleichte Kohlenstofffaser-Konstruktion und ein deutlich höheres Ladevolumen. Durch diesen Einsatz wird bis zu 20 Prozent Kraftstoff pro transportierter Einheit gespart.
DB Schenker Logistics ermöglicht durch sein Gateway-Konzept in Europa luftfrachtfreie Zubringerverkehre. Kurze Flüge emittieren in der Regel 1.000-2.000 g/tkm CO2, mehr als das Doppelte im Vergleich zu Langstrecken. Dabei werden auf diesen Strecken mehr als 90 Prozent der Emissionen eingespart, die ein Flugzeug verursacht.

Darüber hinaus verlagert DB Schenker Luftfrachttransporte entlang der wichtigsten Handelsrouten auf Direktflüge und vermeidet somit zusätzliche Starts und Landungen, die besonders viel Treibstoff benötigen.

Cover EcoCharter, DB AG

Broschüre Luftfracht

(PDF | 0,38 MB)
PDF herunterladen

Letzte Aktualisierung: 02.02.2015

Zum Seitenanfang