. .

Die Seite wird gedruckt

Weniger Emissionen auf allen Weltmeere

Unser bewährtes Angebot für nachhaltige Seefracht

Aufeinander abgestimmte Transportwege steigern die Effizienz und schützen die Umwelt. So konnten wir in der Vergangenheit gemeinsam mit einer Vielzahl von Kunden Emissionen deutlich reduzieren. Auch in Zukunft beginnt der Klimaschutz bei uns vor dem Transport.

In Kundengesprächen und -beratungen erarbeiten wir Wege, die auch den Transport auf hoher See noch umweltverträglicher gestalten. Die Seefracht hat – ähnlich wie die Schiene – pro transportierter Einheit sehr niedrige Treibhausgasemissionen. Daher ist es von großer Bedeutung, wie insbesondere lange Vor- und Nachlaufstrecken organisiert werden: Hier können im Seehafenhinterland Schienen- und Binnenschifffahrtsverkehre gegenüber dem Lkw bis zu 75% der Emissionen einsparen. Der Effekt ist bei Strecken über 1.000 Kilometern, wenn die Lkw-Emissionen die der Seeschifffahrt einholen oder gar übertreffen, extrem hoch. Dann wird die 50%-Marke der Reduktionen ebenfalls erreicht.

Aber auch Routingeinsparungen sind nicht zu unterschätzen: Eine Fernostverschiffung, die etwa in Hamburg beginnt, ist um ca. 20% länger als beispielsweise ab Triest. Für Transporte, die aus Süddeutschland oder Tschechien etc. vorgeholt werden, lohnt sich die Routenverkürzung auf jeden Fall.

Cover Ocean Lane, DB AG

Broschüre Seefracht

(PDF | 0,38 MB)
PDF herunterladen

Letzte Aktualisierung: 06.02.2015

Zum Seitenanfang